Decanting Spices – In 3 einfachen Schritten Gewürze umfüllen

Auf Instagram und Pinterest findet man sie überall: schicke Bilder von aufgeräumten Küchen und Vorratskammern mit einheitlichen Behältern, gefüllt mit all den leckeren Kochzutaten. Genau das ist „Decanting“.


Vielen ist das „Dekantieren“ ein Begriff in Zusammenhang mit Wein. Hier wird der Wein aus der Flasche in eine Dekanter umgefüllt, um den Wein vom Bodensatz zu trennen und dass er besser „atmen“ und somit sein volles Aroma entfalten kann.


„Decanting“ ist also das Umfüllen von Lebensmitteln aus ihren Originalverpackungen in neue, meist dauerhafte, transparente Behälter. Diese neuen Behälter sind meist in ihrer Größe, Beschaffenheit oder Struktur ähnlich um so einheitlich zu wirken. Man kann so gut wie alles „dekantieren“. Lebensmittel, Haar Shampoo, Bügelperlen, Waschmittel und vieles mehr.


Einige denken sich jetzt bestimmt, dass das Umfüllen von Lebensmitteln wahnsinnig aufwendig und zeitraubend ist. Da muss ich euch teilweise zustimmen, aber „Decanting“ hat auch viele Vorteile.


Vorteile von „Decanting“

1. Euer Lebensmittelvorrat sieht aufgeräumter aus, da die Lebensmittel von ihren originalen Verpackungen „befreit“ werden und in einheitlichen Behältern viel strukturierter und harmonischer aussehen.

2. Ihr spart wertvollen Platz in euren Schränken, da ihr die gleichförmigen Behälter besser stapeln könnt.

3. Eure Lebensmittel bleiben länger frisch, da ihr die neuen Behälter besser und luftdicht verschließen könnt. Probiert das mal mit einer offenen Packung Mehl...

4. Ihr vermeidet Lebensmittel doppelt zu kaufen und spart somit Geld, da ihr immer schnell erkennen könnt, was ihr noch ausreichend auf Vorrat habt.

5. Aber ihr vermeidet auch, dass euch die Lebensmittel ausgehen, da ihr schnell seht, wann etwas nachgekauft werden muss.

6. Eure Lebensmittel sind beim Kochen schneller greifbar und einfacher zu verwenden da sie leicht zu öffnen und wieder zu verschließen sind.

7. Ihr müsst weniger putzen und aufräumen, da durch die meist größeren und stabileren Behältern weniger daneben geht oder ihr auch mal mit einem Messbecher in den Behälter greifen könnt.


Bevor ihr euch jetzt aber ranmacht und alle Schränke aufreißt um eure gesamt Küche zu „dekantieren“, lasst uns erst einmal mit den Gewürzen beginnen. Dass ist ein tolles kleines Projekt, das in kurzer Zeit und mit wenigen Mitteln umgesetzt werden kann und somit ist der Erfolgsfaktor garantiert.


Was brauche ich zum Umfüllen von Gewürzen?

Einheitliche Behälter

Trichter

Labels


1. Behälter auswählen

Einheitliche Behälter gibt es mittlerweile relativ einfach zu finden. IKEA bietet eine tolle Auswahl, aber auch auf